Was sind Dehnungsstreifen und warum treten sie auf?

Dehnungsstreifen sind eine Atrophie des Bindegewebes der Haut, die durch die Notwendigkeit einer sehr schnellen Dehnung der Haut gebrochen wurde.

Dehnungsstreifen treten unter Umständen auf, bei denen es schnell zu Gewichts- und Volumenzunahmen kommt, wie es zum Beispiel in Schwangerschaft, Pubertät oder vermehrtem Bodybuilding beim Sport der Fall ist.

In der Haut können wir gewundene, wellige, weiße oder rötliche Pfade sehen, die gegenüber der restlichen Haut eingetaucht sind.

Sie entstehen durch eine Dehnung in den mittleren und tiefen Hautschichten. Die Haut ist unter normalen Bedingungen flexibel, gibt aber einem höheren Bedarf nach, als sie in kurzer Zeit aufnehmen kann und lässt Dehnungsstreifen entstehen.

 

Phasen bei der Entstehung von Dehnungsstreifen

Bei der Entstehung von Dehnungsstreifen können wir zwei Phasen unterscheiden:

  1. Entzündungsphase: 
    Ein gerade aufgetretener Dehnungsstreifen hat eine rosa, rötliche oder violette Farbe. Es kann wund, juckend sein und einen geröteten Bereich um sich haben. Wenn es uns nicht gelungen ist, Dehnungsstreifen zu verhindern, ist es in dieser Phase noch möglich, sie zu behandeln, da wir helfen, ihr Fortschreiten zu verhindern.
  2. Narbenphase: 
    In dieser Phase haben die Dehnungsstreifen ihr endgültiges Aussehen, eine perlweiße Farbe mit einem zentralen Bereich atrophischer Haut. Der innere Bereich zwischen beiden Rändern ist ein Bereich dünnerer Haut, dem andere Strukturen fehlen, die in "normaler" Haut vorhanden sind, wie Haare, Schweißdrüsen oder Talgdrüsen.

 

Wer kann Dehnungsstreifen haben und warum treten sie auf?

Alle Menschen können irgendwann in ihrem Leben Dehnungsstreifen haben, obwohl die Prävalenz bei Frauen höher ist. Es verursacht kein medizinisches Problem, aber es ist doch ein ästhetisches Problem.

Wir wissen, dass mindestens 3 von 4 Frauen während der Schwangerschaft Dehnungsstreifen entwickeln, insbesondere in der ersten Schwangerschaft.

Mehr als die Hälfte der heranwachsenden Mädchen haben Dehnungsstreifen als Folge des Wachstums, das während der Pubertät auftritt.

Hormonelle Störungen, die die Funktionsfähigkeit der Haut verändern, die Momente, in denen es zu einer schnellen Gewichtszunahme oder -abnahme kommt, oder in einer Situation des Sporttrainings mit verstärktem Bodybuilding und Stoßübungen können das Auftreten von Dehnungsstreifen verursachen. Weder die Kindheit noch das männliche Geschlecht sind ein Hindernis für das Auftreten von Dehnungsstreifen, wenn die Umstände eintreten, die ihre Entstehung begünstigen.

 

Wie behandelt man Dehnungsstreifen?

Zuallererst müssen wir wissen, dass wir Dehnungsstreifen nicht nur behandeln, sondern auch vorbeugen können. Wenn wir wissen, dass die Haut einem Dehnungsstress ausgesetzt wird, zum Beispiel während der Schwangerschaft, kann die regelmäßige Anwendung von Trofolastin Anti-Dehnungsstreifen von Anfang an das Auftreten von Dehnungsstreifen verhindern.

Wissenschaftliche Studien zeigen, dass Trofolastin Anti-Dehnungsstreifen in bis zu 89% der Fälle die Bildung von Dehnungsstreifen reduziert und verhindert, mit einer exklusiven Formel, die regenerierend, reparierend und heilend wirkt.

Die Anwendung zweimal täglich an den empfindlichsten Stellen wie Hüfte, Bauch, Brust oder Gesäß, durch eine sanfte Massage bis die Creme vollständig absorbiert ist, verhindert die Bildung von Dehnungsstreifen.

Sie können auch lesen...

Trofolastín-Formel

Tattoos und Dehnungsstreifen

Tattoos sind Zeichnungen oder Texte, die durch Tinteninjektion oder anderen dauerhaften Substanzen auf die Haut aufgebracht werden. Es ist ein wachsender Trend, zu dem die Menschen aus unterschiedlichen Gründen kommen. Oft ist es mit der Absicht, eine Erinnerung oder einen...

Weiter lesen

Trofolastín-Formel

Können Dehnungsstreifen auf der Brust erscheinen?

Dehnungsstreifen sind Narben auf der Haut, die in kurzer Zeit gedehnt wurden, wodurch die Fasern brechen. Obwohl sie tatsächlich überall am Körper auftreten können, erfolgt die Gewichts- oder Volumenzunahme im Körper normalerweise nicht gleichmäßig und es gibt Körperbereiche, die dem...

Weiter lesen

Trofolastín-Formel

Verursacht das Stillen Dehnungsstreifen an den Brüsten?

Zweifel an der Beziehung zwischen Schwangerschaftsstreifen und Stillen sind üblich. Stillen ist zweifellos die beste Nahrung für das Baby und Frauen sind so programmiert, dass unsere Physiologie in der Lage ist, Muttermilch zu produzieren, abzusondern und zu regulieren, die in...

Weiter lesen